AGB

Fischersat – Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Bedingungen

Alle unsere Verkäufe, Lieferungen und Projektierungen unterliegen vollumfänglich diesen Bedingungen, soweit sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt worden sind.

2. Offerten

Unsere Offerten sind zeitlich befristet, entweder gemäss den gesetzlichen Regeln oder laut besonderen Angaben in den Offerten selbst. Die Offerten sind vertraulicher Natur und dürfen nur Personen zur Einsicht überlassen werden, die unsere Offerten tatsächlich bearbeiten. An allen Entwürfen und Kostenvoranschlägen behalten wir uns die Eigentums- und Urheberrechte vor. Auf unser Verlangen sind uns diese Unterlagen bei Ausbleiben von entsprechenden Bestellungen zurückerstatten.

3. Preise

Die Preise gelten ab unserem Domizil, ausschließlich Verpackung und Versicherung. Alle Preisangaben auf Preislisten und Prospekten sind unverbindlich und freibleibend. Jeder Auftrag gilt erst mit der Klarstellung aller Einzelheiten und mit der ausdrücklichen Bestätigung der Lieferfirma als angenommen. Sollten sich im Laufe der Auftragsabwicklung Änderungen ergeben durch Preisaufschläge, zusätzliche fiskalische Belastungen, Zollerhöhungen oder starken Währungsschwankungen, so behalten wir uns eine entsprechende Preisanpassung vor.

4. Zahlung

Barzahlung bei Lieferung, sofern nicht ausdrücklich andere Zahlungsbedingungen vereinbart worden sind. Die Zurückhaltung von Zahlungen und die Verrechnung von Forderungen infolge irgendwelcher von uns nicht anerkannter Gegenansprüche ist nicht statthaft.

5. Eigentumsvorbehalt

An allen verkauften Sachen behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentumsrecht vor ( ZGB 715 ).

6. Lieferfrist

Wir werden immer bemüht sein, die von uns genannten und sorgfältig berechneten Lieferfristen auch bei Auftreten von nicht vorauszusehenden Schwierigkeiten einzuhalten, doch können wir dafür keine rechtliche Gewährleistung übernehmen. Dies gilt im besonderen für Fälle von höherer Gewalt und für Streiks.

7. Lieferungen

Die Lieferung gilt als erfüllt, wenn die Ware unser Haus verläßt. Versand- und Transportgefahr gehen in allen Fällen zu Lasten des Bestellers, auch wenn Fracht- oder portofreie Lieferung der Ware vereinbart wird. Die Verpackung erfolgt mit bester Sorgfalt. Im Falle eines Bruch- und Transportschadens muß durch den Empfänger der Ware beim Transportunternehmen unverzüglich eine Tatbestandsaufnahme veranlaßt werden. Dies hat auch dann zu geschehen, wenn die Verpackung der Ware äußerlich keinerlei Schaden aufweist. Schadenersatzansprüche sind sofort bei dem Transport-unternehmer (PTT oder andere) geltend zu machen. Für alle Sendungen verrechnen wir Porto- und Verpackungsspesen, soweit nicht andere Abmachungen schriftlich getroffen worden sind; Expressporti sowie Fragilekosten werden in allen Fällen berechnet.

Allfällige übrige Reklamationen können nur innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt werden.

8. Garantie und Haftung

Unsere Garantie erstreckt sich vom Tage der Auslieferung an auf alle innerhalb der vereinbarten Garantiefrist auftretenden Fehler ( normalerweise 1 Jahr ), sofern diese nachweisbar ihre Ursache in schlechtem Material oder fehlerhafter Fabrikation haben. Bei Garantieaustausch werden Ersatzteile nach Eintreffen der auszutauschenden Teile versandt.

Unsere Haftung beschränkt sich jedoch, nach unserer Wahl, auf Ersatz, Reparatur der mangelhaften Gegenstände oder auf Vergütung des Fakturawertes der nicht ersetzten Gegenstände. Jede weitergehende Gewährleistung, insbesondere auch die Haftung für Kosten der De- oder Neumontage, sowie für irgendwelchen Schaden, der un- oder mittelbar durch die gelieferten Produkte selbst, deren Gebrauch oder deren Mängel entsteht, wird abgelehnt. Während dieser Zeit sind keine Ersatzgeräte vorgesehen. Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten, die ohne unsere schriftliche Zustimmung erfolgen, sowie die Nichteinhaltung der Betriebsbedingungen, heben unsere Gewährleistungspflicht auf.

Wir weisen darauf hin, dass unsachgemässe Programmierung und/oder inkompatible Software zur Beschädigung einzelner Komponenten oder ganzer Geräte führen kann. Für solche Schäden erfolgt keine Garantieleistung.
Für mitgelieferte oder auf der Website zur Verfügung gestellte Software wird jede Haftung abgelehnt, dies umfasst auch deren Funktionalität und Sicherheit. Fischer SAT sichert weder zu, dass die Softwarefunktionen den Erfordernissen des Käufers entsprechen, noch dass sie in allen von ihm gewählten Kombinationen benützt werden können. Fischer SAT lehnt jede Gewähr und Haftung, vor allem auch für indirekte – oder Folgeschäden, wie entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter usw., ab. Garantie-Erfüllungsort ist das Domizil der Fischer SAT. Ansonsten gelten die Garantiebedingungen des Herstellers.

9. Missbräuchliche Verwendung

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir uns von jeglicher missbräuchlichen Verwendung der von uns verkauften Produkte distanzieren. Dies gilt insbesondere für Produkte zur Programmierung und Produktion von Smartcards. Der Käufer ist für die Einhaltung sämtlicher nationaler und internationaler Gesetze hinsichlich Kopie und Fälschung solcher Karten verantwortlich. Das gleiche gilt für die missbräuchliche Verwendung sämtlicher Geräte, Module und anderer Produkte, die programmierbar sind. Ebenso unzulässig ist die missbräuchliche Verwendung von modifizierten Produkten. Wir weisen den Kunden darauf hin, dass solche Aktivitäten strafbar sind.

10. Smartcards für Pay-TV

Smartcards für Pay-TV Angebote verkaufen wir lediglich als Mittler zwischen Kunde und Anbieter. Wir können keine Garantie dafür übernehmen, dass ein Anbieter seine Dienstleistung in der angekündigten Form erbringt oder sie nicht vor Ablauf der Abo-Dauer einstellt. Allfällige Schadenersatzansprüche sind in einem solchen Fall direkt an den jeweiligen Anbieter zu richten. Die Verantwortung für den Gebrauch solcher Karten im Rahmen der Bedingungen des Herstellers liegt auschliesslich beim Kunden. Gewisse Inhalte von Pay-TV Angeboten richten sich ausschliesslich an Erwachsene, wobei wir keine Verantwortung dafür übernehmen können, dass die Inhalte diebezüglichen schweizerischen Gesetzen entsprechen. Die Verantwortung, dass Jugendliche unter 16 Jahren mittels der gekauften Smart-Card keinen Zugang zu solchen Inhalten erlangen, liegt ausschliesslich beim Käufer.

11. Rücksendungen

  • Rücksendungen defekter Geräte erfolgen ausschliesslich auf Kosten und Gefahr des Käufers. Wir empfehlen Versand per Einschreiben. Ohne Versandnachweis wird bei Verlust jede Haftung abgelehnt. Der Artikel muss in der Original – Verpackung einschliesslich Handbücher und allfälligem weiteren Zubehör an Fischer SAT zugestellt werden.
  • Eine genaue schriftliche Fehlerbeschreibung (RMA Formular) ist notwendig
  • Eine Kopie der Rechnung muss beigelegt werden
  • Für Artikel, bei denen kein Fehler festgestellt wird (z.B. auch bei Bedienungsfehlern des Käufers), verrechnen wir eine Testpauschale. Die Rücksendung wird mit einer Testpauschale von Fr. 30.– , zzgl. Versandkosten in Rechnung gestellt
  • Reparaturen ausserhalb der Garantiezeit werden nach Aufwand berechnet.

12. Gerichtsstand

Für allfällige Streitigkeiten ist ausschließlich das Schweizerische Recht anwendbar. Gerichtsstand ist das Domizil der Fischersat.

Stand: März 2013